Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.010 mal aufgerufen
 Virale Infektionen
Burmelchen Offline




Beiträge: 11.677

07.03.2007 23:44
RE: Leukose/FeLV/FeSV Antworten

Eine gute Zusammenfassung findet sich

hier



Liebe Grüße, Susanne und die roten Chaoten

Burmelchen Offline




Beiträge: 11.677

07.03.2011 23:53
#2 RE: Leukose/FeLV/FeSV Antworten

Hab heute in der Geliebten Katze gelesen, dass Forscher heraus gefunden haben, dass eine Übertragung nicht nur durch direkten Kontakt möglich ist sondern auch durch Kot bei gemeinsam benutzten Katzenklos.



Liebe Grüße, Susanne und die roten Chaoten

Rollbraten Offline




Beiträge: 8.611

08.03.2011 20:09
#3 RE: Leukose/FeLV/FeSV Antworten

Du das wußte ich auch nicht aber mal gut zuwissen das solte mal mehr publik gemacht werden

SindyK Offline




Beiträge: 5.908

08.03.2011 23:46
#4 RE: Leukose/FeLV/FeSV Antworten

Stimmt sollte man!



Ist der Hausdrachen und der besuchs Kater im Himmel, Tanzte schon die neue kleene ein!
:kitty2::kitty2::sm59:

Kätzchen Offline




Beiträge: 4.136

09.03.2011 11:20
#5 RE: Leukose/FeLV/FeSV Antworten

Ist doch eigentlich auch logisch, kommt aus dem erkrankten Körper, muss nicht immer via Blut übertragen werden.

Würde mich jedoch interessieren wie Forscher es bei FIV sehen, denn ich hatte ja zwei Kater damit und die haben mit all den anderen zusammen gelebt, gegessen usw... Keines der gesunden Tiere hat sich je infiziert, habe Test machen lassen nachdem die Tiere verstorben waren.


aus dem Katzenhaus:katz4:

Burmelchen Offline




Beiträge: 11.677

10.03.2011 22:37
#6 RE: Leukose/FeLV/FeSV Antworten

Ich denke mal, dass bezieht sich darauf, wenn die Erkrankung ausgebrochen ist, da ist dann die Virenlast auch deutlich erhöht. Und dementsprechend die Ausscheidung höher. Biggi, ich hatte ja auch ein Katerpärchen, von denen der eine an Leukose gestorben ist und der andere hat negativ getestet noch viele Jahre weiter gelebt. Ich denke, damit soll die Möglichkeit ausgedrückt werden, dass die Möglichkleit besteht, aber nicht, dass es zwangsläufig passieren muss.



Liebe Grüße, Susanne und die roten Chaoten

Kätzchen Offline




Beiträge: 4.136

13.03.2011 13:11
#7 RE: Leukose/FeLV/FeSV Antworten

Ja und FIP ist ja wesentlich aggressiver als FIV

Chinnies Babies waren 5 Monate und sollten geimpft werden, da erkrankten sie an Leukose - Mäxchen hat es geschafft, Moritz nicht und Mecki verstarb Jahre später an einer Lebernetzündung. Chinnie hat keine Symtome gehabt und Fratzi, das letzte Kind was noch lebt, hat ohne Komplikationen die Krankheit bekämpft und ihr geht es supergut.

Vermutlich war der Vater infiziert und ..keine Ahnung, weil dann hätte Chinnie es auch haben müssen - grosses ????????


aus dem Katzenhaus:katz4:

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz